Katzen

Nachdem mein lieschen-01-tag-5Kater Manni gestorben war, wollte ich nur einige Zeit ohne Katze auskommen. Frei nach Loriot ist ein Leben ohne Katze zwar möglich, aber sinnlos.

Seit 2011 bin ich Personal meiner Ragdoll Lieschen Müller. Lieschen ist wie ein Hund und lässt uns nicht aus den Augen; Lieschen will überall dabei sein! Wenn meine Katze zufrieden ist, strahlt sie eine Ruhe aus, die sich auf mich überträgt.

Seit April 2015 ist Lieschen Freigänger; Lieschen hat eine Katzenklappe mit Chipsteuerung, die ihr alle Freiheiten gibt. Seitdem ist sie noch zutraulicher geworden. Häufig lässt sie sich aber trotz Katzenklappe gern durch die Haus- oder Terrassentür hereinbitten…

arnholdshain-manni-minni-02

Vor Lieschen hatte ich viele Jahre Freude an „Minnie“ und „Manni“ aus einem Tierheim; Jürgen schenkte sie mir 1995, als sie 4 Monate alt waren.

petra-moritz-01

Petra’s Katze 

Davor hatte meine Tochter ab 1983 den schwarzen „Straßenkater“ Moritz, der voll auf von unsere Tochter Petra fixiert war. Sie konnte Moritz sogar in ihrem Puppenwagen spazieren fahren…

Meine 1. Katze

1987-julienweg-arijana-01„Arijana von Svenja’s Gato“, eine wunderschöne Perserkatze, schenkte mir Jürgen 1982, als er in Düsseldorf arbeitete. Arijana legte sich nach dem Bürsten immer in den Weg, damit wir sie bewundern konnten…